Schriftgröße:
Standardschrift Mittlere Schrift Grosse Schrift
Marktgemeinde Eichgraben, Rathausplatz 1, 3032 Eichgraben, Tel.: 02773/44600, Fax: DW 35
zum Land Niederösterreich
Iris Trefalt übernimmt die Leitung der Musikschule Eichgraben - Ma. Anzbach

Bei der Sitzung des Musikschulverbandes Maria Anzbach - Eichgraben wurde die neue Leiterin IRIS TREFALT in ihr Amt eingeführt. Iris Trefalt folgt damit der langjährigen Leiterin Gerda Pichler, welche über 28 Jahre mit Engagement und viel persönlichem Einsatz die musikalische Ausbildungsstätte der beiden Orte leitete und zu einer hoch qualifizierten Schule mit einem umfassenden Fächerangebot formte.
Die neue Leiterin IRIS TREFALT, gebürtige Kärntnerin, absolvierte ihre Studien an der Musikuniversität in Wien und verlegte vor drei Jahren ihren Wohnsitz nach Maria Anzbach. Sie unterrichtet bereits seit zwölf Jahren im Musikschulverband Maria Anzbach-Eichgraben die Fächer Violine, Viola, Streichensemble, Spielmusik in der Volksschulkooperation Maria Anzbach und Musiktheorie. Iris Trefalt ist eine überaus engagierte und besonders beliebte Lehrkraft. Seit drei Jahren unterstützt sie auch die örtliche Blasmusik als Tenorhornistin. Mit der Leitung der Musikschule übernimmt  Iris Trefalt die musikpädagogische Verantwortung für 350 Schüler, die von 23 Lehrern an der Musikschule unterrichtet werden.

Wir wünschen Frau Iris Trefalt viel Erfolgt bei den neuen Aufgaben in der Musikschule Maria Anzbach - Eichgraben.

Iris Trefalt: "Ich, über mich..."
Unsere neue Musikschulleiterin Iris Trefald über sich selbst:
zoom

Mit drei Jahren habe ich auf der großen Trommel der Stadtkapelle Wolfsberg die Musik entdeckt. Später betätigte ich in einem zweijährigen Orff-Kurs sämtliche Xylophone. Zwischendurch probierte ich das Klavierspiel, bevor ich mit sieben Jahren bei meinem Vater das Geigenspiel begann. Bei der „Kleinen Nachtmusik“ wechselte ich von der ersten Geige zur Bratsche, auf welcher ich am Kärntner Landeskonservatorium fleißig weiter fiedelte. 1987 erhielt ich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen ersten Preis. Ich wechselte an die Wiener Musikhochschule zu Prof. Führlinger und begann mit dem Konzertfachstudium, parallel dazu mit dem Musikpädagogikstudium.

Angeregt durch die viele Kammermusik und Volksmusik in der eigenen Familie, hatte ich immer sehr viel Spaß beim Musizieren. Ich arbeite vor allem sehr gerne mit Kindern, und zwar in kleinen Musiziergruppen und mit verschiedensten Instrumenten. Tanzen und Singen sind immer dabei!