Schriftgröße:
Standardschrift Mittlere Schrift Grosse Schrift
Marktgemeinde Eichgraben, Rathausplatz 1, 3032 Eichgraben, Tel.: 02773/44600, Fax: DW 35
zum Land Niederösterreich
Volksschule zu Besuch im Gemeindezentrum
zoom

Im Sachkundeunterricht der dritten Klassen unserer Volksschule ist die Heimatgemeinde immer ein großer Themenschwerpunkt. Und so ist es auch Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler im Rahmen dieses Schwerpunktes die Gemeinde besuchen, und in den verschiedenen Abteilungen einen Einblick in das Gemeindegeschehen erhalten.

In der Finanzverwaltung konnten Sie bei der Amtsleiter-Stellvertreterin Katja Bremer-Wedermann ihr Wissen über Gemeindefinanzen stellen - beeindruckend war, dass die Schülerinnen und Schüler sehr genau erklären konnten, was die Kommunalsteuer ist und woher die Gemeinde Ihre Einnahmen bezieht.

In der Bauabteilung erklärte Sabine Spiegel die Schritte vom Grundstücksankauf bis zum fertigen Haus. Besonderen Spaß machte es den Kindern, ihr eigenes Haus am Plan zu suchen. Was Infrastruktur bedeutet und wie wichtig diese für die Gemeinde ist, zeigte Ihnen dann Michi Niemetz in der Buchhaltung. Dort war auch ein wichtiges Thema, wofür die Gemeinde wieviel Geld ausgeben muss.

Im Anschluss daran konnten die Kinder dann in einer Fragerunde mit Bürgermeister Martin Michalitsch ihre Wünsche deponieren und viele Fragen rund um das Thema Eichgraben stellen. Auch wie die Arbeit im Gemeinderat funktioniert, war hier ein spannender Punkt. 

Und eine Besonderheit dieses Jahr war, dass gleichzeitig mit dem Besuch der Volksschule ein junger Handwerker auf der Walz zu Gast war. Auch heuer noch wird diese uralte Tradition von jungen Handwerkern speziell aus Südtirol und Deutschland hochgehalten - 3 Jahre unterwegs durch Europa um Länder und Kulturen kennenzulernen. Dies in der traditionellen Kluft und mit der Bedingung, nur zu Fuß oder per Anhalter unterwegs zu sein, kein Geld für Unterkünfte auszugeben, maximal 3 Monate im gleichen Ort zu bleiben und den Bannkreis von 50km um den Heimatort einzuhalten. Immer wieder treffen Tippler - wie sie auch genannt werden - bei uns ein. Für unsere Kinder war es eine ganz besondere Erfahrung, die viele Fragen mit sich gebracht hat. Wer mehr darüber wissen will - hier der Link zu Web Wikipedia.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und die nächsten dritten Klassen und danken den Lehrerinnen für die gute Vorbereitung! 

zoom

 Reger Gedankenausstausch mit Bürgermeister Dr. Martin Michalitsch

zoom

Informationen rund um die Finanzen und das Schulprojekt bei Amtsleiter-Stellvertreterin Katja Bremer-Wedermann