Schriftgröße:
Standardschrift Mittlere Schrift Grosse Schrift
Marktgemeinde Eichgraben, Rathausplatz 1, 3032 Eichgraben, Tel.: 02773/44600, Fax: DW 35
zum Land Niederösterreich
444 Tage G21

Dieser Anlass war Grund genug für eine Präsentation der Arbeitsgruppen und intensive Workshops!

Am 12. März 2011 luden das Kernteam und die Gemeinde Eichgraben zu einem intensiven Nachmittag.
Um 16:00 Uhr begannen die Workshop-Runden: Interessierte konnten sich bei den verschiedenen Arbeitsgruppen informieren, ihre Ideen einbringen und aktiv dabeisein.
Die Runden waren sehr gut besetzt, einige Arbeitsgruppen konnten auch neue Mitglieder gewinnen.
Die Schwerpunkte:
Die AG Jugend ist derzeit mit dem neuen Jugendhaus beschäftigt. Die Ausgestaltung und Einrichtung wird geplant.
Die AG Gesundheit setzt auf Vernetzung und vor allem die Angebote der Gesunden Gemeinde. Einige Veranstaltungen werden in den nächsten Monaten stattfinden.
Die AG Kommunikation arbeitet intensiv an der "Charta für Eichgraben" und an einer Begrüßungsmappe. Die Erstellung eines Logos wurde begleitet.
Die AG Familie und Generationen konnte als Erfolg bereits die Eröffnung der Krabbelgruppe "Zwergenland" verbuchen. Weitere Projekte sind der Kleinkindspielplatz beim Gemeindezentrum und ein generationenübergreifendes Hilfsprojekt "Stricken für Saniob", bei dem für ein rumänisches Dorf Handschuhe, Hauben, Schals etc. entstehen.
Die AG Ortsbild konnte wieder über einige Ideen informieren, auch hier herrschte reger Zustrom, der Schwerpunkt liegt auf der Diskussion von Verkehrs- und Ortsbildangelegenheiten und Bewusstseinsbildung.
Die AG Kultur arbeitet intensiv an den "Wegen zur Kultur", ein weiteres Projekt ist die Idee "Winterkultour", bei dem in den Wintermonaten Private ihre Wohnzimmer für Lesungen, Schauspiele und Kleinkonzerte zur Verfügung stellen.
Die AG Umwelt, Energie, Klima wurde bei der Veranstaltung wieder aktiviert, hier wird es in der nächsten Zeit weitere Treffen geben. Ideen sind genügend vorhanden.

Den Workshops folgten eine Bilanz der vergangenen 444 Tage und ein Ausblick auf weitere interessante Jahre in der Gemeinde21.
Spannend dabei auch ein bisschen Statistik: Bisher waren insgesamt etwa 200 verschiedene Personen involviert, 9 Arbeitsgruppen trafen sich insgesamt 51 mal von Februar 2010 bis Februar 2011
è bei einem Schnitt von 7 Personen und 2 Stunden Dauer sind das 714 Stunden Planungsarbeit, 5 G21 Veranstaltungen (exkl. Jugendstammtische) lockten etwa 300 BesucherInnen an, für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen fielen weitere zahlreiche Stunden an.

 

Nachfolgende Bilder zVg mit freundlicher Genehmigung von Karl Satzinger
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom