Startseite Amtliche Mitteilungen Auflage Entwurf Voranschlag 2019

Auflage Entwurf Voranschlag 2019

0
92
Aussenansicht Front

In den letzten Wochen wurde der Budgetentwurf 2019 erstellt. Im Voranschlag werden neben den laufenden Einnahmen und Ausgaben auch die Schwerpunkte für das nächste Jahr definiert – diese werden dann in den jeweiligen Geschäftsgruppen und im Gemeinderat oder Gemeindevorstand diskutiert und abgestimmt. Der Entwurf liegt von Montag, 19. November bis Montag, 3. Dezember zur öffentlichen Einsicht bei unserer Finanzverwalterin Katja Bremer-Wedermann auf – die Beschlussfassung soll in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 12. Dezember 2018 erfolgen.

  • Unser großes Projekt “Schulerweiterung” wird im Frühjahr beendet sein. Wie berichtet haben wir im Verlauf der Arbeiten einige Maßnahmen beschlossen, die spürbare Mehrwerte für alle Schulnutzerinnen und Schulnutzer bringen. Die Mehrkosten werden zum Teil durch zusätzliche Förderungen abgedeckt, den Rest decken wir ohne zusätzliche Darlehensaufnahme.
  • Die sichere Gestaltung unserer Bushaltestellen ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit: hier soll nächstes Jahr mit den Haltestellen im Bereich Billa begonnen werden.
  • Wie jedes Jahr soll auch 2019 weiter in unsere Infrastruktur investiert werden: Der Gehsteig in der Bahnstraße soll hergerichtet und die Gartenstraße neu gebaut werden. Daneben setzen wir die Sanierung unseres Kanalnetzes fort.
  • Die Feuerwehr benötigt schon lange ein neues Löschfahrzeug. Dieses kostet rund € 400.000,–. Die Förderungen durch das Land NÖ betragen rund € 150.000,-. Den Gemeindeanteil von € 250.000,- können wir nächstes Jahr leisten, da in den letzten Jahren entsprechende Rücklagen gebildet wurden und so für 2019 nur mehr € 100.000,- vorzusehen sind.
  • Am Grundstück der ehemaligen Gärtnerei Rihacek soll neben den vor kurzem hergestellten Parkplätzen ein Nahversorgungs- und Begegnungszentrum mit dem schönen Namen “Genuss & Garten Platz’l Eichgraben” entstehen. Die Projektkosten belaufen sich auf maximal € 150.000,-. In der letzten Sitzung der Leader-Region wurde eine Förderung des Projektes über € 90.000,- beschlossen wurde. Das bedeutet für die Gemeinde Investitionskosten von maximal € 60.000,-.
  • Auch für Bewegung und Sport wollen wir Geld in die Hand nehmen:der Fußballplatz benötigt eine spezielle Rasensanierung, der zweite Teil der Dachsanierung am Stadl steht an und beim Bad soll ein Mobipark Anreize für zusätzliche Bewegung schaffen.
  • In den nächsten Wochen soll ein Gesamtkonzept für eine stimmige und umfassende Sanierung unseres Friedhofs erstellt werden. Diese Sanierung soll dann in mehreren Schritten erfolgen – für 2019 haben wir einen Betrag von € 60.000,- vorgesehen.

Mit der Erstellung des Voranschlags liegt bereits viel Arbeit hinter uns – sowohl auf der politischen Ebene, als auch in der Gemeindeverwaltung. Für uns als Gemeinde ist es wichtig, dass trotz der vielen großen Projekte der letzten Jahre genügend Spielräume für die vielfältigen Aufgaben bleiben, die eine lebenswerte Gemeinde in der heutigen Zeit erfüllen soll.


 Artikel drucken
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Amtliche Mitteilungen

beachten Sie auch

EU-Wahl am 26. Mai 2019 – Update 12. März

Mit der Europawahl werden alle fünf Jahre die österreichischen Mitglieder des Europäischen…