Startseite Amtliche Mitteilungen Neues Kommando bei der Feuerwehr Eichgraben

Neues Kommando bei der Feuerwehr Eichgraben

0
273
Wahl FF Kommandant 2021

Am 23.01. fanden unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen die Wahlen zum Kommandanten und Kommandantstellvertreter der Feuerwehr Eichgraben statt.
Der bisherige Kommandant Gerhard Svatek stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Als neuer Kommandant wurde sein bisheriger Stellvertreter Andreas Buchschachner gewählt, sein Stellvertreter ist der bisherige Zugtruppkommandant Johannes Trenk. Als neuer Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Peter Schiebendrein bestellt.

Andreas Buchschachner ist 1974 geboren und mit 13 Jahren der Feuerwehr Eichgraben beigetreten. Er war

  • von 1987 bis 1989 Mitglied der Feuerwehrjugend
  • von 1996 bis 2003 Jugendbetreuer
  • von 2003 bis 2004 Gruppenkommandant
  • von 2004 bis 2006 Zugtruppkommandant
  • von 2006 bis 2011 Zugskommandant
  • und von 2011 bis 2021 Kommandant-Stellvertreter

“Die Feuerwehr Eichgraben ist immer eine große Stütze im Gemeindeleben, auf die sich auch die Bevölkerung von Eichgraben – nicht nur im Ernstfall – jederzeit verlassen kann. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern”, so der neu gewählte Kommandant.

Der neue Kommandant-Stellvertreter Johannes Trenk. geboren 1981, ist mit 12 Jahren der Feuerwehr beigetreten und war

  • von 1993 bis 1997 Mitglied der Feuerwehrjugend, danach Überstellung in den Aktivdienst,
  • von 2006 bis 2011 Gruppenkommandant,
  • von 2011 bis 2021 Zugtruppkommandant

Die Feuerwehr ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Ortsgemeinschaft. Ohne großes ehrenamtliches Engagement wäre das Feuerwehrwesen in Österreich und damit auch in Eichgraben nicht in der Qualität und Verfügbarkeit gewährleistet.

Das Jahr 2020 war aufgrund der Coronakrise auch für die Feuerwehr Eichgraben herausfordernd. Auf der einen Seite gab es im langjährigen Schnitt weniger Einsätze zu bewältigen, auf der anderen Seite waren die Aufwände für die Mannschaft der FF Eichgraben aufgrund der Auflagen zur Bekämpfung der Pandemie auch höher. Bei sämtlichen Einsätzen wurde bereits ab dem Betreten des Feuerwehrhauses auf die Verwendung eines MNS geachtet. Zusätzlich kamen bei der Anfahrt zum Einsatz sowie auch beim Einsatz selbst ausschließlich FFP-3 Masken zur Verwendung, um die eigene Mannschaft als auch etwaige Verletzte vor einer Infektion zu schützen.
Im abgelaufenen Jahr leistete die Feuerwehr Eichgraben 94 Einsätze. Dabei wurden von 721 Mitgliedern 761 Einsatzstunden geleistet. Weiters wurden ca. 400 Stunden für Übungen und sonstige Tätigkeiten aufgewendet. Diese Zahl ist natürlich im Verhältnis zu den letzten Jahren geringer, man muss jedoch bedenken, dass nahezu das ganze Jahr keine Tätigkeiten, Übungen bzw. Bewerbe für die Feuerwehren aufgrund der Corona-Pandemie möglich waren.

Herzlichen Dank an Gerhard Svatek für die gute und wertschätzende Kooperation und den großen Einsatz für Eichgraben – dem neuen Kommando wünsche wir alles Gute für die kommenden Aufgaben und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!


 Artikel drucken
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Amtliche Mitteilungen

beachten Sie auch

Update kostenlose Antigen-Schnelltests im Gemeindezentrum – geänderte Öffnungszeiten ab 1. Juli

Vier mal pro Woche besteht die Möglichkeit, sich in der COVID-19-Teststraße im Gemeindezen…