Startseite Allgemein Verkehrssicherheit Schule

Verkehrssicherheit Schule

0
93
Zebrastreifen Schule

Mit Beginn des zweiten Bauabschnittes muss der Gehsteig zwischen Sparkasse und dem Schulgebäude gesperrt werden und eine neue Wegführung für Fußgängerinnen und Fußgänger erstellt werden. Gemeinsam mit Polizei, Schule und der Verkehrsbehörde wurden nun Regeln für die Bauphase erarbeitet und ein zusätzlicher Fußgängerübergang errichtet:

  • Fußgängerinnen und Fußgänger müssen den neuen Fußgängerübergang im Bereich der Sparkasse und in weiterer Folge den Gehsteig auf der Apothekenseite bis zur Ampel benutzen. Das Gehen entlang der Baustellengitter ist gefährlich und verboten!
  • Trotz mehrfacher Bitten lassen Eltern ihre Kinder direkt vor der Schule aussteigen. Sie gefährden damit nicht nur die eigenen, sondern auch die anderen Kinder. Es gibt sichere Ausstiegsstellen beim P&R-Parkplatz gegenüber der Kirche, rund ums Gemeindezentrum und am Bahnhof.
  • Für die Parkplätze vor der Apotheke gilt ab kommenden Montag, 24. September von 06:00-08:00 Uhr ein „Halten und Parken Verboten“. Das bedeutet, dass hier das Stehenbleiben und Aussteigen lassen verboten und somit strafbar ist.
  • Die Polizei wird in der nächsten Zeit verstärkt präsent sein.
  • Beachten Sie bitte, dass wir als Erwachsene unmittelbare Vorbilder für unsere Kinder sind. Zeigen Sie ihren Kindern, wie man sich – auch in einer schwierigen Verkehrssituation – sicher im Straßenverkehr bewegen kann.

Dankeschön!


 Artikel drucken
  • SEG 170927 Präsentationsfolien Schulforum 9

    Verkehrssituation Schule – Schülerlotsen im Einsatz

    Die Verkehrssituation vor der Schule hat sich mit der neuen Wegführung für die Fußgängerin…
  • Militärmusik In Der Aula

    Militärmusik NÖ weiht Aula ein

    Die Militärmusik Niederösterreich ist ein professionelles Blasmusikorchester, in dem hochq…
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Allgemein

beachten Sie auch

Heizkostenzuschuss des Landes NÖ 2018/2019

Seit vielen Jahren unterstützt das Land Niederösterreich sozial bedürftige Bürgerinnen und…