Startseite Amtliche Mitteilungen Waldbrandverordnung mit 16. Juni außer Kraft

Waldbrandverordnung mit 16. Juni außer Kraft

0
768
Waldbrand

Update: Auf Grund der nunmehrigen Witterungsverhältnisse und der prognostizierten weiteren Niederschläge ist die akute Waldbrandgefahr in den Wäldern des Verwaltungsbezirkes
St. Pölten derzeit nicht mehr gegeben. Auf die dennoch weiterhin erforderliche Vorsicht beim Umgang mit offenem Feuer im Gefährdungsbereich des Waldes wird hingewiesen.Die Bezirkshauptmannschaft St. Pölten hebt daher die Verordnung vom 10. April 2020, mit dem Kennzeichen PLL1-A-0814/021, mit Wirkung vom 16. Juni 2020 auf.

Aufgrund der großen Trockenheit wurde mit 10. April die Waldbrandverordnung für den Verwaltungsbezirk St. Pölten in Kraft gesetzt. Demnach ist

  • das Rauchen,
  • jegliches Feuerentzünden,
  • das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Gegenständen,
  • aber auch das Wegwerfen von Glasflaschen oder Glasscherben

in allen Waldgebieten und in Waldrandnähe verboten. Ein Verstoß gegen die Verordnung kann mit Geldstrafen von bis zu € 7.270,- geahndet werden.

Waldbrandverordnung 2020
Größe : 211.4 kB Format : PDF


 Artikel drucken
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Amtliche Mitteilungen

beachten Sie auch

Update 3. März – COVID 19 – aktuelle Zahlen und Auswirkungen auf Eichgraben

Ab 8. Februar gelten wieder neue Corona-Regeln. Was bedeuten diese Maßnahmen für Eichgrabe…