Startseite Allgemein Fördereinreichung Projekt Community Nurse Eichgraben

Fördereinreichung Projekt Community Nurse Eichgraben

2
205

Letzte Woche hat die Gemeinde Eichgraben ihre Bewerbung um die Förderung einer Community Nurse in Eichgraben abgegeben. Die Community Nurse soll als zentrale Anlaufstelle für gesundheitsbezogene und (psycho-)soziale Problemstellungen unserer BürgerInnen fungieren. Mittels Hausbesuchen, Beratungen, Schulungsangeboten und Vernetzungstreffen sollen bedarfsgerechte Angebote und Hilfestellungen erarbeitet werden – auch für Angehörige und Nachbarn.  

Gemeinden, Städte und Sozialhilfeverbände konnten sich bis 2. Dezember um eine Förderung für den Auf- und Ausbau von Community Nursing bewerben. Das Pilotprojekt
läuft bis Ende 2024 und wird zur Gänze von der EU finanziert. Gemeinsam mit Bürgermeister Georg Ockermüller und der für Gesundheit zuständigen geschäftsführenden Gemeinderätin Ruth Lerz hat Amtsleiter-Stellvertreterin Katja Bremer-Wedermann ein Projekt ausgearbeitet und dieses zur Förderung eingereicht. Anfang Jänner fällt die Entscheidung, ob wir eine der bundesweit 150 Pilotgemeinden werden.

Was genau macht eine Community Nurse?

Eine Community Health Nurse  hilft Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Sie unterstützt in der Regel pflegebedürftige Menschen sowie auch ihre Angehörigen. Allerdings reicht das Angebot noch viel weiter bis hin zu chronisch- oder Mehrfacherkrankten, Selbsthilfegruppen, Familien, Kindern und Jugendlichen. Dabei sorgen Community Health Nurses dafür, dass Ärzt*innen, Therapeut*innen, Pflegepersonal und Vereinen Hand in Hand arbeiten. Als Community Health Nurse steuert, koordiniert, berät, überwacht, begleitet und vernetzt man Menschen. Sowohl die Tätigkeiten als auch die Personengruppen, welche die Hilfe der Community Health Nurse benötigen, können stark variieren und sind von der Gemeinde abhängig.

In das Projekt wurden – neben der Unterstützung der Hauptzielgruppe 75+ zahlreiche andere Aufgaben eingearbeitet, die als diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger*in auf kommunaler Ebene erfüllt werden sollen:

  • die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung zu stärken,
  • mittels Schulungsangeboten und Gesprächen die Selbsthilfe von Betroffenen und ihren Angehörigen fördern
  • das Wohlbefinden und Sicherheitsgefühl zu verbessern
  • eine gute Vernetzung und Kommunikation zwischen Zielgruppen, Organisationen, Vereinen und der Gemeinde aufbauen.
  • bedarfsgerechte Angebote und Hilfestellungen erarbeiten

Die Community Nurse soll auch die Angehörigen und die Nachbaren , die oft mit der Betreuungssituationen und dem Verantwortungsgefühl überfordert sind, entlasten. Ziel soll auf jeden Fall sein, dass sich die Menschen zu Hause so gut uns sicher wie möglich fühlen, dort auch bedarfsgerecht unterstützt und versorgt werden können und damit so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung, ihrem eigenen Heim und ihrem Umfeld wohnen bleiben können.

Bereits nächste Woche werden wir die Stelle als Community-Nurse ausschreiben (2×20 Wochenstunden) um im Fall einer Förderzusage möglichst schnell starten zu können!  Wir hoffen sehr, dass wir eine der 150 Pilotgemeinden werden und damit ein neues und aus unserer Sicht für die Ortsgemeinschaft sehr wertvolles Angebot schaffen können. Wir halten Sie am Laufenden.


 Artikel drucken
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Allgemein

beachten Sie auch

Impfbus am 26. Jänner 2022 in Eichgraben – von 15:00 bis 18:00 Uhr beim Gemeindezentrum

Impfbus am 26. Jänner 2022 in Eichgraben - von 15:00 bis 18:00 Uhr beim Gemeindezentrum …