Startseite Allgemein Der neue Eichgraben-Wein ist da!

Der neue Eichgraben-Wein ist da!

0
392
Übergabe Eichgraben-Wein

Seit Jahren überreicht die Gemeinde bei Jubiläen und anderen Feierlichkeiten den aus dem Burgenland stammenden Rotwein mit dem Namen „Eichgraben“ als Geschenk. Nun war der Wunsch da, einen Weißwein mit mehr Eichgraben-Bezug als Gemeindewein zu wählen.  Mit der HERBLINER-Sommelier Edition – einem Grünen Veltliner vom Weingut Pichler – sind wir nun fündig geworden.

Über den Eichgrabner Sommelier Herbert Leber sind wir auf das Weingut Pichler aus Rohrendorf gestoßen, welches uns bereits bei einigen Gemeindeveranstaltungen mit seinen Produkten verwöhnt hat. Die HERBLINER-Sommelier Edition ist bereits der dritte Jahrgang, den Herbert Leber im Weingut Pichler selbst unter seine Fittiche nehmen durfte. Vom Weingarten bis in die Flasche begleitet der begeisterte Sommelier den Rebensaft und so haben wir nun einen Gemeindewein mit wirklich starkem Eichgraben-Bezug.

Der Wein wird bei Gemeindeveranstaltungen ausgeschenkt und ist ab sofort zum Flaschenpreis von € 10,- im Bürgerservice erhältlich.

Weinbeschreibung: In der Nase pikant-fruchtige Noten, Kernobst und Wiesenkräuter mit einem schönem Pfefferl. Am Gaumen saftig und würzig, frischer Apfel, feine ausbalancierte Säure.

Weingut Werner Maria Pichler
Das Weingut W.M. Pichler liegt im malerischen Kremstal, im bekannten Weinort Rohrendorf. Hier herrschen besondere klimatische Bedingungen. Der Wechsel von heißen Tagen und kühlen Nächten spielt eine große Rolle bei der Aromen-Bildung unserer Trauben. Das lässt unsere Weißweine zu besonders fruchtigen, körperreichen Weinen werden, die auch ein besonderes Säurerückrat besitzen. Den Schwerpunkt in unseren 15 ha Weingärten bilden Grüner Veltliner und Riesling; Sauvignon Blanc, Muskateller und Gewürztraminer runden das Weißwein-Sortiment ab. In den kalkhaltigen Kremser Lösslagen wird Blauer Zweigelt und Cabernet Sauvignon kultiviert.
Seit kurzem kultiviert W.M, Pichler auch PIWI-Rebsorten wie den Donauveltliner. „PIWI“ steht für nachhaltigen Weinbau mit pilzwiderstandsfähigen Rebsorten. Ökologisch. Ökonomisch. Zukunftsweisend!

Diplom Sommelier Herbert Leber
Die Begeisterung zum Wein war es, die Werner Pichler und Herbert Leber (abstammend und ansässig in Eichgraben) vor ca. 20 Jahren zusammengebracht hat! Aus anfänglicher geschäftlicher Beziehung ist in den Jahren eine sehr dicke Freundschaft entstanden. Nach elf Jahren, in denen Herbert Leber das Lokal „GuggiS-coffee&wine“ in Neulengbach betrieben hat, bekam der leidenschaftliche Sommelier die Chance von Werner Pichler tiefer in den Betrieb und den Weinbau zu blicken. So arbeitet Herbert Leber aktuell auf selbstständiger Basis und im kleineren Rahmen mit bzw. im Weingut Pichler.

Homepage Weingut Pichler

 


 Artikel drucken
Ähnliche Einträge laden
Ähnliche Einträge laden Allgemein

beachten Sie auch

Anerkennung für ausgezeichneten Schulerfolg

Wie jedes Jahr gab es für die Schülerinnen und Schüler, die die 4. Klasse unserer Mittelsc…